2for1 im M Lounge

Kommen Sie zu zweit oder mit Freunden und bekommen Sie immer das günstigere bzw. preisgleiche Gericht nicht berechnet.
Das Angebot gilt auf die gesamte Speisekarte.

Jetzt Reservieren

Über das Restaurant

Have fun, enjoy and rock the kitchen! 

Mit einem innovativen, zukunftsorientierten Foodkonzept begeistert Küchenchef Florian Oswald in Wien-Neubau immer mehr Gäste: In gemütlicher, moderne Atmosphäre laden kalte und warme Speisen aus aller Herren Länder zum Gustieren ein.

In der M Lounge können Sie perfekt entspannen, reden, essen und wohlfühlen, wie im eigenen Wohnzimmer. Dafür sorgen aber nicht nur die angenehme Hintergrundmusik, das geschmackvoll eingerichtete Ambiente und das junge, professionelle Servicepersonal.

Denn besonders beim Thema Essen wird in der M-Lounge ein komplett neuer und kreativer Weg beschritten. Wir servieren unseren Gästen kleine, „M Lounge-style-dishes" in temperierten Gläsern. Es ist unbestritten, mit diesen Speisen genießen Sie eine hippe und moderne Art des Essens. Jeder Bissen ist aufregend witzig und innovativ …die moderne Art zu essen.

Laura Dunbar

am 02. September 2017

Totally exceeded my expectations!!! Have been living in Vienna now for just over 3 years and actively enjoyed 4 restaurant weeks during that time. The food and presentation was amazing, portion sizes perfect and enough variety throughout the meal to keep your tastebuds, happy, delighted and excited! Will definitely be talking to my friends about this place, such an awesome find, their menu outside of restaurant week is just as interesting a true value for money! Thank you for a wonderful evening!

Christoph

am 30. August 2017

Die Speisen waren leider nicht wie auf den Bildern angerichtet. Alle Gerichte waren gut, aber keines außergewöhnlich. Die Tischgesellschaft war sich einig: In der Kombination und mit den kleinen Portionen war alles okay, als einzelne Hauptspeise z.B. hätten wir aber von keinem Gericht eine größere Portion bestellen wollen.

Das Service war gut, wir mussten im Gegensatz zu anderen Bewerter/innen nicht allzu lange warten. Es war aber auch nicht wirklich viel los.

Alles in allem: Es war niemand unzufrieden aber Highlight war es auch keines.

Cornelia

am 13. Mrz 2017

Wir waren im Zuge der Restaurantwoche hier. Bis der erste Gang kam, dauerte es eine Weile aber die Speisen waren unglaublich lecker. Die Komposition, die Qualität und die frische der Speisen waren sehr gut. Auch das Personal war sehr aufmerksam und freundlich. Im Raum spielte es lautere Musik, dies störte aber nicht weiter, da man sich so in Ruhe und ungehört unterhalten könnte. Einen Minuspunkt gibt es für die Sessel und die Sitzbank: Auf denen sinkt man sehr weit ein, sodass das Sitzen und Essen nicht sehr bequem ist.
Alles in allem ein gelungener Abend!

Isabel

am 11. Mrz 2017

Nie wieder! Insgesamt dauerte das Essen 2.5 Stunden bei 4 winzigen vorbereiteten Gängen in der Restaurantwoche. Das Amusegeulle warten rote Rübenstücke in Sauerrahm. Die Vorspeise, ein Chickentikka, bestand aus einem 1 cm2 grossen flachsigen Hühnerstück, die eingelegten Mangos fehlten und das Häufchen Linsensalat war geschmacklos. Zu der TomatenKokossuppe kann ich nichts sagen, da ich diese nicht gegessen habe. Jedenfalls fehlten dabei die angekündigten Shrimps. Hauptspeise bestand aus 3 winzigen Tapas. Die 2 Stück Ravioli waren aneinander geklebt, kalt und gummiartig. Das Salzzitronenrisotto (1 Löffel voll) geschmacklos. Das Shrimps-Schnitzelchen in der Größe von 2×3 cm schmeckte sehr gut machte aber auch nicht satt. Die Gäste im Restaurant wirkten alle sehr unzufrieden, gingen entweder schon früher oder ließen sich die Rechnung sofort mit der letzten Speise bringen.
Das Personal war sehr freundlich und arbeitet auch im Partnerlokal Five Senses ( das im übrigen sehr gut ist). Die langsame und schlechte Küche macht dies nicht wett. Aufgrund dieser Enttäuschung habe ich die Reservierung im weiteren Partnerlokal Oskar vorsichtshalber storniert.

Patrick B.

am 10. Mrz 2017

Totaler Reinfall. Waren im Rahmen der Wr. Restaurantwochen dort. Anfangs noch ein gutes Gefühl gehabt, wurden dann bitter enttäuscht. 30 Minuten gewartet, dann kam mal der Gruß aus der Küche, nach 55 Minuten die Vorspeise, bei welcher die eingelegten Mangos laut Beschreibung fehlten und beim Hühnerfleisch die Knorpel noch dran waren. Die Suppe kam dann wieder 30 Minuten später, die hat ok geschmeckt, war aber nicht sehr liebevoll angerichtet (Shrimps auf Plastik Cocktail-Spieß). Nach 2 Stunden sind wir dann hungrig gegangen, nachdem die Hauptspeise immer noch nicht serviert wurde. Bei einem vorgefertigten Menü, wo die Speisen teilweise nur aufgewärmt und angerichtet werden müssen sehe ich das nicht ein.Haben dann als Kompromiss ein Menü gezahlt. Das Personal wirkte teilweise überfordert, obwohl nicht viel los war bzw. hat an der Bar getratscht, sprich war nicht sonderlich bemüht. Schätze mal es war „nur“ Leihpersonal, denn es wirkte nicht so, als würden Ihnen daran was liegen, dass die Kunden zufrieden sind und eines Tages wieder kommen. Ich habe selber oft genug als Aushilfskellner gearbeitet, daher bin ich hier auch recht verständnisvoll und auch sonst sehr geduldig, aber da hat es mir wirklich gereicht. Schade, denn ich habe mich auf den Abend sehr gefreut…

Weitere Bewertungen auf restauranttester.wien

Reservieren

Restaurant

Restauranttester.wien